Unterrichtsgang|Unterricht am Wertstoffhof

Derzeit bieten wir aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz vor Coronainfektionen Führungen und Veranstaltungen nur situationsabhängig in unseren Einrichtungen an.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Organisation

Zielgruppe

  • Gruppen und Schulklassen aus der Stadt Straubing und dem Landkreis Straubing-Bogen

Dauer

  • Mindestens zwei Stunden
  • Optimal wären drei bis vier Stunden

Kosten

  • Kostenloses Angebot
  • Nur Fahrtkosten

Ausrüstung

  • Wetterfeste Kleidung
  • Festes Schuhwerk
  • Brotzeit und Getränk
  • Arbeitsmaterial stellt der ZAW-SR

Programm

  • In Absprache mit der Lehrkraft
  • Zugeschnitten auf das Alter und die Klassengröße
     

Unser Angebot

Anmeldung

Basisprogramm

Das Basisprogramm gibt einen Überblick über die örtliche Abfallwirtschaft - vom Restmüll über Mülltrennung, Verwertung, Recycling bis hin zur Vermeidung. Es gliedert sich inhaltlich und räumlich in drei Abschnitte: Rundgang über das Betriebsgelände, Wissenvermittlung im Bereich Umweltbildung und kreatives Arbeiten in der Erfinderwerkstatt.
Das Basisprogramm kann aber auch den Wünschen der Lehrkraft entsprechend variiert werden.

Individuelle Programmgestaltung

Nach Absprache können einzelne Themen oder Bausteine besonders gewichtet oder ein ganz individueller Unterricht gestaltet werden. 

Folgenden Themen bieten wir grundsätzlich an: Abfallvermeidung, Mülltrennung, Recycling, Kompostierung, Sondermüll ...

Veranstaltungsangebot im RIZ

  • Unterrichtsgänge
  • Vorträge in Schulen und Kindergärten
  • Projekt- und Aktionstage
  • Workshops und Fortbildungsveranstaltungen

Ausleihe von Unterrichtshilfen

Gerne können Sie sich kostenlos Unterrichtshilfen für maximal 14 Tage bei uns ausleihen. 

Abholung und Rückgabe sind nach vorheriger Absprache unter Telefon 09421/9902-29 im Flohmarkt des Entsorgunsgzentrums in Straubing möglich.

  • Papierschöpf-Ausrüstung mit zehn Schöpfrahmen - inkl. Mixer, Tücher und Anleitung
  • Wertstoffkoffer mit Anschauungsmaterial
  • Verschiedenste Materialproben
  • Recyclingprodukte

Service vor Ort

  • Unterstützung bei Aktionstagen und Projektwochen
  • Beratung bei der Einführung oder Umstrukturierung von Trennkonzepten in Schulen oder Kindergärten
  • Mitwirkung bei Elternabenden
  • Führung am örtlichen Wertstoffhof
  • Vorträge in Schulen oder Kindergärten