Wohin mit...?|Unser Abfall-ABC

Was möchten Sie entsorgen? Tragen Sie einfach den Suchbegriff ein oder wählen Sie den Abfallstoff aus der Liste aus.

X

Abbeizmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Abflußreiniger

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Abflussrohr, Kunststoff

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Akkus, Lithium-Ionen-Batterien

Bei Lithiumbatterien kann es bei Beschädigung oder Überhitzung zu einem Kurzschluss kommen, der dann sogar einen Brand oder eine Explosion verursachen könnte.

Beschädigungen der Akkus sind erkennbar an Rissen, Beulen und sonstigen Gehäuseverformungen. Auch eine Erwärmung oder ein Auslaufen der Batterie zeigen Schäden an.

In diesen Fällen sind die Pole der Akkus abzukleben oder die Akkus in Folie zu verpacken. Die Batterien sind zeitnah über Handel oder Wertstoffhöfe zu entsorgen, auf keinen Fall über den Restmüll.

  1. Haushaltsbatterien

Aktenordner

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Alkali-Nassbatterie

  1. Alkali-Nassbatterie

    Kostenpflichtig: 1 kg / 2,50 €

Altfett, nur Speisefett

  1. Speisefett

    An allen Wertstoffhöfen befinden sich Speisefett-Tonnen, in die Sie Ihre Öle und Fette aus dem Lebensmittelbereich füllen können. Speisefetteimer (5 Liter) sind nur in Straubing am Entsorgungszentrum oder am Alfred-Dick-Ring erhältlich und tauschbar.

Altholz aus dem Außenbereich

ausgenommen besonders schadstoffbelastete Hölzer wie z.B. Bahnschwellen. In diesen Fällen wenden Sie sich bitte an unseren Abfallberater.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Altholz aus dem Innenbereich

  1. Altholz (Innenbereich)

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 €

Altkleider, tragbar

tragfähig und trocken

  1. Altkleider und Schuhe

    Bitte nur tragbare Altkleider und Schuhe einwerfen.

Altkleider; zerschlissen

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Altmedikamente

Altmetall wie Kupfer, Messing, Alu, Eisen, Stahl ...

Altöl

  1. Altöl

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,40 €

    Das Öl wird inklusive dem Behältnis gewogen.

Altöl

  1. Altöl

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,40 €

    Das Öl wird inklusive dem Behältnis gewogen.

  2. Entsorgungspreis:
    0,40 € / kg

Altreifen mit Felge

  1. Altreifen

    Ohne Felge, kostenpflichtig: 1 Stück / 3,00 €

    Mit Felge, kostenpflichtig: 1 Stück / 7,50 €

    Zur Preisliste.

    Keine Traktor- oder LKW - Reifen. Diese sind über den Handel zu entsorgen.

Altreifen ohne Felge

  1. Altreifen

    Ohne Felge, kostenpflichtig: 1 Stück / 3,00 €

    Mit Felge, kostenpflichtig: 1 Stück / 7,50 €

    Zur Preisliste.

    Keine Traktor- oder LKW - Reifen. Diese sind über den Handel zu entsorgen.

Aluminiumverpackungen

Wertstoff Alu- und Aluverbunde

  1. Verkaufsverpackungen

Ammoniak

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Aquarium

Aquarien werden kostenfrei als Flachglas angenommen! Sie sind frei von Sand und elektrischen Teilen zu entsorgen. Wir nehmen leere Aquarien auch bei der Sperrmüllabholung an.

  1. Flachglas

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €;

    Flachglas, das zu Mobiliar und damit zu Sperrmüll zählt, ist kostenfrei.

Asche

Aufgrund der Staubentwicklung beim Schüttvorgang Asche bitte unbedingt in Säcke oder Beutel packen.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Autobatterien

  1. KFZ-Batterie

    Übrigens: Für KFZ-Batterien besteht nach dem Batteriegesetz ein Rücknahmesystem im Handel. Beim Kauf einer neuen Batterie können Sie diese gegen die alte tauschen. Ansonsten wird ein Pfandeinsatz fällig.

Autodachgepäckbox

Autopflegemittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Autoreifen

  1. Altreifen

    Ohne Felge, kostenpflichtig: 1 Stück / 3,00 €

    Mit Felge, kostenpflichtig: 1 Stück / 7,50 €

    Zur Preisliste.

    Keine Traktor- oder LKW - Reifen. Diese sind über den Handel zu entsorgen.

Autoteile aus Metall

Backpapier

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Badewanne; Kunststoff

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Bahnschwellen

Bahnschwellen sind mit schadstoffhaltigen Mitteln behandelt. Wenden Sie sich bitte an unseren Abfallberater.

  1. Beratungsfall

    Wenden Sie sich bitte an unsere  Abfallberatung unter 09421 9902-19. Vielen Dank.

     

Batterien

  1. Haushaltsbatterien

Baum-, Strauchschnitt

  1. Grüngut

    Kostenfrei: bis max. 5 m³ pro Monat an den Wertstoffhöfen

    Freimenge im Kompostwerk: bis zu 500 kg pro Anlieferung kostenfrei, vorausgesetzt das Material stammt von einem (oder mehreren) an unsere Müllabfuhr angeschlossenen Grundstück.

    Kostenpflichtig: 1 Tonne / 50,00 €

     

Bauschutt

0,5 m³/Monat und angeschlossenem Grundstück an jedem Wertstoffhof frei. Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien.

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Beize

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Benzin

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Benzinkanister

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Beton

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Bettbezug

  1. Altkleider und Schuhe

    Bitte nur tragbare Altkleider und Schuhe einwerfen.

Bettdecke mit Faserfüllung

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Bierträger

saubere Träger können Sie auch kostenlos über die Hartplastiksammlung entsorgen.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Bioabfall aus Haushalten und Kleingewerbe

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Bioabfälle allgemein

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Bitumenanstrich

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Bitumenwellpappe

Bitumenhaltige Abfälle zählen zu den heizwertreichen Abfällen. Fallen mehr als 1 m³ davon zur Entsorgung in der Müllumladestation an, ist im Vorfeld mit dem Ansprechpartner der
ZMS Kontakt aufzunehmen:

ZMS Telefon 09431 631261.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Bleichmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Bleikristallglas

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Blumen

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Blumenkasten aus Eternit, asbesthaltig

Asbesthaltige Abfälle sind gesundheitsgefährdend und daher besonders zu verpacken und zu entsorgen:

Einzelne absbesthaltige Pflanzgefäße aus Eternit sind in einem fest verschlossenen Kunststoffsack anzuliefern, mehrere Gefäße in einem speziellen Gewebesack. Diese speziellen Eternit-Sammelsäcke sind kostenpflichtig erhältlich im Entsorgungszentrum am Sachsenring 31 in Straubing.  Zur Preisliste

  1. Asbest, festgebunden

    Kleinmengen, ordnungsgemäß verpackt, bis 50 kg, Annahme auch im Entsorgungszentrum: 1 kg / 0,50 €.

    Größere Mengen asbesthaltiger Abfälle ordnungsgemäß verpackt werden in der Deponie zu günstigeren Konditionen angenommen: Anlieferkriterien und Preise Deponie Agendorf.

     

     

     

Blumenkasten, Kunststoff

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Blumentopf; Stein, Ton, Keramik

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Blutdruckmessgerät, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Bodenbelag

Auslegware wie Teppichboden, Linoleum

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Bodendielen aus Holz

Nur aus dem Innenbereich

  1. Altholz (Innenbereich)

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 €

Bohrmaschine

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Boiler; Metall

  1. Schrott, Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Brandabfälle

Durch die Verbrennungsvorgänge können die Abfälle besonders schadstoffbelastet sein.

  1. Beratungsfall

    Wenden Sie sich bitte an unsere  Abfallberatung unter 09421 9902-19. Vielen Dank.

     

Brandholz

Holz aus einem Brandschadensfall ist konatminiert. Bitte wenden Sie sich an unseren Abfallberater.

  1. Beratungsfall

    Wenden Sie sich bitte an unsere  Abfallberatung unter 09421 9902-19. Vielen Dank.

     

Branntkalk gelöscht

Achtung! Ungelöschter Branntkalk wird aufgrund seiner hohen Entzündlichkeit nicht angenommen. Er ist vor Anlieferung abzulöschen und kann dann über den Bauschuttcontainer entsorgt werden.

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Bremsflüssigkeit

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Bretter, aus dem Innenausbau

  1. Altholz (Innenbereich)

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 €

Brotmaschine, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Bücher

Bügelbrett

Bügelmaschine

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Butter

  1. Speisefett

    An allen Wertstoffhöfen befinden sich Speisefett-Tonnen, in die Sie Ihre Öle und Fette aus dem Lebensmittelbereich füllen können. Speisefetteimer (5 Liter) sind nur in Straubing am Entsorgungszentrum oder am Alfred-Dick-Ring erhältlich und tauschbar.

Butterbrotpapier

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Cassettenrecorder

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

CD

  1. CDs

    Cds ohne Hülle. Die Hülle ist als Hartkunststoff zu entsorgen.

CD-Player

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Cerankochfeld

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Chemikalien

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Christbaum

Nur ohne Schmuck!

  1. Grüngut

    Kostenfrei: bis max. 5 m³ pro Monat an den Wertstoffhöfen

    Freimenge im Kompostwerk: bis zu 500 kg pro Anlieferung kostenfrei, vorausgesetzt das Material stammt von einem (oder mehreren) an unsere Müllabfuhr angeschlossenen Grundstück.

    Kostenpflichtig: 1 Tonne / 50,00 €

     

Computer

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Dachlatte unbehandelt

unbehandelt

  1. Altholz (Innenbereich)

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 €

Dachlatten behandelt

Holzschutzmittel für den Außenbereich enthalten meist gesundheitsgefährdende Stoffe.

Dachpappe

Bitumenhaltige Abfälle wie Dachpappe zählen zu den heizwertreichen Abfällen. Fallen mehr als 1 m³ davon zur Entsorgung in der Müllumladestation des ZMS an, ist im Vorfeld mit dem Ansprechpartner des ZMS Kontakt aufzunehmen:

ZMS Telefon 09431 631261.

Teerhaltige Dachpappe ist gesondert zu entsorgen. Unser Abfallberater hilft Ihnen weiter unter Telefon 09421 9902-19.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Dachplatten, Eternit

Asbesthaltige Abfälle sind gesundheitsgefährdend und daher besonders zu verpacken und zu entsorgen:

Einzelne Eternitplatten sind in einem fest verschlossenen Kunststoffsack anzuliefern, mehrere Platten in einem speziellen Gewebesack. Diese speziellen Eternit-Sammelsäcke sind kostenpflichtig erhältlich im Entsorgungszentrum am Sachsenring 31 in Straubing.  Zur Preisliste

 

 

  1. Asbest, festgebunden

    Kleinmengen, ordnungsgemäß verpackt, bis 50 kg, Annahme auch im Entsorgungszentrum: 1 kg / 0,50 €.

    Größere Mengen asbesthaltiger Abfälle ordnungsgemäß verpackt werden in der Deponie zu günstigeren Konditionen angenommen: Anlieferkriterien und Preise Deponie Agendorf.

     

     

     

Dachziegel

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Dämmplatten aus PUR-Schaum

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Daunendecke

Deckenpaneele aus Kunststoff

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Desinfektionsmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Dia

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Diaprojektor

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Dichtmasse, ausgehärtet

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Diesel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Dispersionsfarbe; fest

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Dispersionsfarbe; flüssig

hier sind 20kg/Monat kostenfrei (bei sonstigem Sondermüll nur 10kg)

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Dosenöffner, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Draht, Kabelreste

Drucker

Großgeräte sind gesondert zu entsorgen. Information beim Kndenservice.

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Druckerpatronen

Druckgasflasche

  1. Feuerlöscher, Druckgasverpackungen

    Kostenpflichtig: 1 Stück / 8,00 €

Düngemittelreste

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Dunstabzugshaube

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Durchlauferhitzer

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Dusch- und Badewanne; Metall

Duschkabine; Alu

Duschvorhang

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Duschwanne, Kunststoff

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

DVD

  1. CDs

    Cds ohne Hülle. Die Hülle ist als Hartkunststoff zu entsorgen.

Eierkartons

Eierkocher

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Eierschalen

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Eimer, Kunststoff (Nichtverpackung)

 Saubere Kunststoffeimer können Sie auch kostenlos über die Sammelstellen für Hartplastik entsorgen (ohne Metallbügel).

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Einmalhandtücher aus Papier

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Einsstreu

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Einwegbesteck

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Einweggeschirr

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Einwegspritze, durchstichsicher verpackt

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Einwegwindel

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Eisenbahn, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Elektro-, Elektronikgeräte

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Elektrogrill

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Elektroherd

Elektrische Großgeräte werden über den Schrottcontainer erfasst.

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Elektrospeicherheizgeräte

Nachtspeicherheizgeräte sind gesondert zu entsorgen. Die notwendigen Lieferformulare erhalten Sie bei unserem Kundenservice.

  1. Nachtspeicheröfen

Energiesparlampen

Achtung quecksilberhaltig!

  1. Energiesparlampen

Entfroster

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Erdaushub, rein bis 500 kg

  1. Erdaushub, rein, bis 0,5 m³

    Kostenpflichtig: 1 m³ / 60 €

    Kostenpflichtige Annahme von Kleinmengen bis max. 500 kg  (ca. 0,5 m³) im Kompostwerk Aiterhofen:

    Weitere Annahmestellen mit eigenen Konditionen finden Sie hier.

Erdaushub, rein, größere Menge

Erdaushub, unvermischt. Frei von Fremdstoffen wie Bauschutt, Pflanzen, Altholz etc.

Zu den Annahmestellen

  1. Erdaushub, rein, größere Menge

    Erdaushub frei von Beimengungen (Bauschutt, Pflanzen, Holz etc.), auch größere Mengen, kostenpflichtig, Preise auf Anfrage.

    Zu den Annahmestellen

Erdaushub, vermischt, verunreinigt

Die Enstorgungsmöglichkeiten sind abhängig von der Art des Materials. Wenden Sie sich bitte an unsere Abfallberatung.

  1. Beratungsfall

    Wenden Sie sich bitte an unsere  Abfallberatung unter 09421 9902-19. Vielen Dank.

     

Eternitplatten; asbesthaltig

Asbesthaltige Abfälle sind gesundheitsgefährdend und daher besonders zu verpacken und zu entsorgen:

Einzelne Eternitplatten sind in einem fest verschlossenen Kunststoffsack anzuliefern, mehrere Platten in einem speziellen Gewebesack. Diese speziellen Eternit-Sammelsäcke sind kostenpflichtig erhältlich im Entsorgungszentrum am Sachsenring 31 in Straubing.  Zur Preisliste

  1. Asbest, festgebunden

    Kleinmengen, ordnungsgemäß verpackt, bis 50 kg, Annahme auch im Entsorgungszentrum: 1 kg / 0,50 €.

    Größere Mengen asbesthaltiger Abfälle ordnungsgemäß verpackt werden in der Deponie zu günstigeren Konditionen angenommen: Anlieferkriterien und Preise Deponie Agendorf.

     

     

     

Fahrradcomputer

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Fahrradreifen

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Fahrradschlauch

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Fallobst

Große Mengen werden kostenlos im Kompostwerk angenommen.

  1. Fallobst

Faltboot

Farbdosen; mit ausgehärteten Farben

Farbdosen; restentleert

Wertstoff Weißblech

  1. Verkaufsverpackungen

Farbeimer; pinselrein

Eimer in einer Größe bis zu max. 20 Litern zu den Verkaufsverpackungen im Wertstoffhof.
Größere Eimer oder Kanister bitte zur Hartkunststoffsammlung.

  1. Verkaufsverpackungen

Farben, Lacke; ausgehärtet

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Farben, Lacke; flüssig

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Farben; fest

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Farbkübel; mit ausgehärteten Farben

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Farbpatronen

Fässer (Kunststoff) bis 200 l

Saubere Fässer können auch kostenlos zur Hartplastiksammlung gegeben werden.

Faxgerät

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Federbett, trocken

Bitte keine Oberbetten mit Faserfüllung zu den Altkleidern! Diese gehören in den Restmüll oder zum Sperrmüll.

  1. Altkleider und Schuhe

    Bitte nur tragbare Altkleider und Schuhe einwerfen.

Fenster- und Türrahmen; Metall

Fensterbrett, Holz

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Fensterrahmen; Holz

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Fensterrahmen; Kunststoff oder Holz

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Fernseher

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Feuerfestes Glas (z.B. Jenaer Glas)

Feuerfestes Glas weist einen anderen Schmelzpunkt als gängiges Behälterglas auf. Es darf keinesfalls im Altglascontainer entsorgt werden, da es den Verwertungsprozess empfindlich stört.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Feuerlöscher

  1. Feuerlöscher, Druckgasverpackungen

    Kostenpflichtig: 1 Stück / 8,00 €

  2. Entsorgungspreis:
    8,00 € / Stück

Feuerwerkskörper

  1. Explosivstoffe

    Bitte wenden Sie sich im Falle der Entsorgung von explosiven Stoffen wie Munition und Sprengkörper an die örtliche Polizei.

Feuerzeug, Gasfeuerzeug, Benzinfeuerzeug

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Fieberthermometer, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Fieberthermometer; Quecksilber

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Fitnessgeräte aus Metall

Flachglas (z.B. Fenster, Autoscheibe)

  1. Flachglas

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €;

    Flachglas, das zu Mobiliar und damit zu Sperrmüll zählt, ist kostenfrei.

Flaschen, Kunststoff

Wertstoff PE-Flaschen oder PET-Flaschen - je nach Material

  1. Verkaufsverpackungen

Flaschen, Verpackungsglas

  1. Altglas

    Bitte nur Behälterglas einwerfen. Flachglas ist separat zu entsorgen.

Fleisch- u. Knochenreste

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Fliesen

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Fliesenkleber (fest oder pulverförmig)

Ohne Verpackung; Flüssige Fliesenkleber sind als Sondermüll zu entsorgen.

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Fliesenkleber flüssig

Flüssiger Fliesenkleber wird zusammen mit den Dispersionsfarben über die Sondermüllannahme entsorgt. 20kg/Monat sind kostenfrei.

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Fotochemikalien

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Fritteuse

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Frittierfett

  1. Speisefett

    An allen Wertstoffhöfen befinden sich Speisefett-Tonnen, in die Sie Ihre Öle und Fette aus dem Lebensmittelbereich füllen können. Speisefetteimer (5 Liter) sind nur in Straubing am Entsorgungszentrum oder am Alfred-Dick-Ring erhältlich und tauschbar.

Frostschutzmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Früchte

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Fugendichtungsmasse; fest

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Fugendichtungsmasse; pastös

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Fungizide

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Fußbodenbelag; Holz

  1. Altholz (Innenbereich)

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 €

Futtermittelsäcke, Kunststoff

Wertstoff PE-Folien

  1. Verkaufsverpackungen

Futtermittelsäcke, Papier

Gardinenstange

Garten- und Grünabfälle

  1. Grüngut

    Kostenfrei: bis max. 5 m³ pro Monat an den Wertstoffhöfen

    Freimenge im Kompostwerk: bis zu 500 kg pro Anlieferung kostenfrei, vorausgesetzt das Material stammt von einem (oder mehreren) an unsere Müllabfuhr angeschlossenen Grundstück.

    Kostenpflichtig: 1 Tonne / 50,00 €

     

Gartenmöbel

Gartenschlauch

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Gasentladungslampe

Gasflaschen

  1. Feuerlöscher, Druckgasverpackungen

    Kostenpflichtig: 1 Stück / 8,00 €

Gaskartuschen

  1. Feuerlöscher, Druckgasverpackungen

    Kostenpflichtig: 1 Stück / 8,00 €

Gefriergerät

  1. Kühlgeräte und Wärmepumpen

Gefrierschrank

  1. Kühlgeräte und Wärmepumpen

Gefriertruhen

  1. Kühlgeräte und Wärmepumpen

Gemüseabfälle

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Geräte mit Wärmepumpen

  1. Kühlgeräte und Wärmepumpen

Geschenkpapier, unbeschichtet

Geschirr; Porzellan; Keramik

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Getränkedosen Alu

Wertstoff Alu- und Aluverbunde

  1. Verkaufsverpackungen

Getränkedosen Weißblech

Getränkekartons, TetraPak, Milchtüten

Wertstoff Getränkeverbunde

  1. Verkaufsverpackungen

Getränkekasten

Kann auch kostenlos zur Hartplastiksammlung gegeben werden.

  1. Sperrmüll

Getriebeöl

  1. Motorenöl rein,

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,40 €

    Das Öl wird inklusive dem Behältnis gewogen.

    Altöl

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,40 €

    Das Öl wird inklusive dem Behältnis gewogen.

Gewachstes Papier

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Gießkanne; Kunststoff

Kann auch kostenlos zur Hartplastiksammlung gegeben werden.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Giftmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Gipskartonplatte

  1. Gips

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 € (im Entsorgungszentrum);

    Kostengünstigere Annahme direkt an der Bauschuttdeponie Agendorf: zur Preisliste

     

Glasbausteine

  1. Flachglas

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €;

    Flachglas, das zu Mobiliar und damit zu Sperrmüll zählt, ist kostenfrei.

Glasflasche

Test Beschreibung Abfallstoff

  1. Altglas

    Bitte nur Behälterglas einwerfen. Flachglas ist separat zu entsorgen.

Glaswolle, Mineralwolle

verpackt in speziellen Gewebesäcken, Mengenbegrenzung im Entsorgungszentrum auf 200 kg

  1. Mineralwolle

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,40 €
    Annahme nur ordnungsgemäß verpackt in einem Mineralwollsack, erhältlich im Entsorgungszentrum. Zur Preisliste

Glühbirne

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Grablicht

Die Wachsreste stören den Verwertungsprozess.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Grasschnitt

  1. Grüngut

    Kostenfrei: bis max. 5 m³ pro Monat an den Wertstoffhöfen

    Freimenge im Kompostwerk: bis zu 500 kg pro Anlieferung kostenfrei, vorausgesetzt das Material stammt von einem (oder mehreren) an unsere Müllabfuhr angeschlossenen Grundstück.

    Kostenpflichtig: 1 Tonne / 50,00 €

     

Gummistiefel

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Haare

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Haarfärbemittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Haarschneidegerät, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Halogenleuchtmittel

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Handy

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Hartplastik

Nur sauber, ohne Metallteile

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Haushaltschemikalien

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Haustier tot

Tierkadaver ab der Größe einer Katze müssen über die Tierkörperbeseitigung entsorgt werden. Kleinere Tiere über Restmülltonne.

  1. Kadaver

    Kleinste Tierkadaver dürfen als Restmüll entsorgt werden. Tierkadaver ab Katzengröße sind über den Zweckverband für Tierkörper- und Schlachtabfallbeseitigung Plattling (ZTS) zu entsorgen. Zum ZTS

     

Haustür Kunststoff

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Haustür; Holz

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Heizdecke

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Heizkörper

Heizlüfter

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Heizöl

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Heizöltank; Kunststoff; leer

Muss vom Kunden in zwei Hälften zerteilt und gereinigt werden.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Heizöltank; Metall; leer, gereinigt

Muss vom Kunden zerteilt in zwei Hälften werden

  1. Schrott

Heizplatte, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Heraklithplatten

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Herbizid

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

HiFi-Geräte

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Hobelspäne

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Hochdruckreiniger

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Hocker

Holz unbehandelt

  1. Altholz (Innenbereich)

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 €

Holzasche

Wegen Staubentwicklung bei Tonnenleerung bitte in Beutel abfüllen. Große Mengen Asche müssen gesondert entsorgt werden. Fragen Sie bei unserem Abfallberater nach.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Holzdecke

  1. Altholz (Innenbereich)

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 €

Holzpaletten

  1. Altholz (Innenbereich)

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 €

Holzschutzmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Holzwolle

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Holzzaun

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Hüpfball

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Hygienemüll

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Hygienepapier

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Illustrierte

Insektizid

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Isolierkanne

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Jalousien, außen

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Joghurtbecher

Wertstoffgruppe PP/PS-Behälter oder PE-Behälter - je nach Material

  1. Verkaufsverpackungen

Kadaver

Tierkadaver ab der Größe einer Katze müssen über die Tierkörperbeseitigung entsorgt werden. Kleinere Tiere über Restmülltonne.

  1. Kadaver

    Kleinste Tierkadaver dürfen als Restmüll entsorgt werden. Tierkadaver ab Katzengröße sind über den Zweckverband für Tierkörper- und Schlachtabfallbeseitigung Plattling (ZTS) zu entsorgen. Zum ZTS

     

Kaffeebeutel

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Kaffeemaschine

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Kaffeesatz

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Kaminabbruch

  1. Kaminabbruch

    Kamine sind durch den Kontakt mit den Rauchgasen meistens schadstoffbelastet. Daher dürfen Kaminsteine wie auch verrußte Steine aus dem Ofen nicht zum Bauschutt. Sie sind gesondert in der Bauschuttdeponie Agendorf abzugeben.

    Kosten: 172,55 € / Tonne 

Kanister für Diesel, Benzin, Heizöl

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Kanister, Verpackung, leer

Keine Spritzmittelkanister! Diese müssen über die Pamirasammlung abgegeben werden.

  1. Verkaufsverpackungen

Kanne; Kunststoff

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Kassetten

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Kassettenrecorder

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Kataloge

Katzenklo, Kunststoff

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Katzenstreu

Auch verrottbare Substrate dürfen nicht in die Biotonne, da Fäkalien ausgeschlossen sind!

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Keramik

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Keyboard

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Kickerkasten; Holz

Kinder-Plantschbecken

Kinderfahrradsitz

Kindertragetasche

Klappbox, Kunststoff

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Restmüll,

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

    Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Klarsichthülle

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Klebstoff, ausgehärtet

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Klebstoff; nicht ausgehärtet

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Klebstoffe; nicht ausgehärtet

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Kleiderbügel; Holz

  1. Altholz (Innenbereich)

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 €

Kleiderbügel; Kunststoff

ohne Metallhaken

  1. Verkaufsverpackungen

Kleiderständer

Kleidung; zerschlissen

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Kleintiermist

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Klimageräte

  1. Kühlgeräte und Wärmepumpen

Klo-Brille

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Knopfzellen

  1. Haushaltsbatterien

Kochplatte

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Koffer

Kohlepapier

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Kommode

Komposter; Holz

Kondensator

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Konservendosen

Konservengläser

  1. Altglas

    Bitte nur Behälterglas einwerfen. Flachglas ist separat zu entsorgen.

Kopierer

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Korbwaren

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Korken aus Kunststoff

Korken aus Kunststoff sind über Mischkunststoffe zu entsorgen.

  1. Verkaufsverpackungen

Korkfliesen; mit Anhaftungen

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Kraftpapiersäcke mit Folie

  1. Sonstige Abfälle

Kraftstoff

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Kraftstoffkanister

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Kränze, kompostierbar, ohne Kunststoffe

  1. Grüngut

    Kostenfrei: bis max. 5 m³ pro Monat an den Wertstoffhöfen

    Freimenge im Kompostwerk: bis zu 500 kg pro Anlieferung kostenfrei, vorausgesetzt das Material stammt von einem (oder mehreren) an unsere Müllabfuhr angeschlossenen Grundstück.

    Kostenpflichtig: 1 Tonne / 50,00 €

     

Kreissäge

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Küchenabfälle

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Küchenfett

  1. Speisefett

    An allen Wertstoffhöfen befinden sich Speisefett-Tonnen, in die Sie Ihre Öle und Fette aus dem Lebensmittelbereich füllen können. Speisefetteimer (5 Liter) sind nur in Straubing am Entsorgungszentrum oder am Alfred-Dick-Ring erhältlich und tauschbar.

Küchenmaschine

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Küchenmöbel

Kühl- und Schmiermittelreste

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Kühlbox; Kunststoff

Kühlgeräte

  1. Kühlgeräte und Wärmepumpen

Kühlschrank

  1. Kühlgeräte und Wärmepumpen

Kunststoff - Gebrauchsgegenstände

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Kunststoff-Paletten

Nur Paletten aus reinem Kunststoff ohne Metallteile

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Kunststoffbehältnisse mit schädlichen Restinhalten

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Kunststofffolie; Nichtverpackung (z.B. Agrarfolien, Abdeckfolien)

Im Frühjahr führen wir eine Sammlung von Agrarfolien zur Wiederverwertung durch. Weitere Informationen.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Kunststofffolien; Verpackung

Wertstoff PE-Folien

  1. Verkaufsverpackungen

Kunststoffgeschirr

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Kunststoffspülkasten

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Kunststoffverpackungen

Sortierung in: PE-Folien, PP/PS-Behälter, PE-Behälter, PET-Flaschen, Styropor, Verpackungschips, Mischkunststoffe

  1. Verkaufsverpackungen

Kunststoffwanne

Kann auch kostenlos zur Hartplastiksammlung gegeben werden.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Laborchemikalien

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Lametta

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Laminat

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Lampenschirm

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Laub

  1. Grüngut

    Kostenfrei: bis max. 5 m³ pro Monat an den Wertstoffhöfen

    Freimenge im Kompostwerk: bis zu 500 kg pro Anlieferung kostenfrei, vorausgesetzt das Material stammt von einem (oder mehreren) an unsere Müllabfuhr angeschlossenen Grundstück.

    Kostenpflichtig: 1 Tonne / 50,00 €

     

Laufcomputer

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Laugen

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Lautsprecherbox

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Lebensmittelreste

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Lebensmittelreste verpackt

  1. Sonstige Abfälle

LED-Leuchtmittel

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Leim; ausgehärtet

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Leuchtstoffröhren

Lösungsmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Luftmatratze

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Lumpen

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Matratzen

Matratzenrost; Holz

Matratzenschoner

Mauerwerk

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Messer, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Metall-Fässer; restentleert

Metallmöbel

Mikrowelle

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Möbel

Mobiltelefon

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Mörtelkübel, mit Anhaftungen

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Mörtelkübel, sauber

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

Mörtelkübel, sauber

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Motorenöl

  1. Motorenöl rein,

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,40 €

    Das Öl wird inklusive dem Behältnis gewogen.

    Altöl

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,40 €

    Das Öl wird inklusive dem Behältnis gewogen.

Mühle, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Mülltonne; Kunststoff

Munition

  1. Explosivstoffe

    Bitte wenden Sie sich im Falle der Entsorgung von explosiven Stoffen wie Munition und Sprengkörper an die örtliche Polizei.

Musikinstrumente, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Musikkassette

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Nachtspeicherofen

Mit einem Freigabeschein für Nachtspeicheröfen ist die Entsorgung kostenlos möglich. Ohne Schein erfolgt keine Annahme!!! Anforderung des Freigabescheins beim Kundenservice per E-Mail oder per Telefon.

  1. Nachtspeicheröfen

Nagellack; fest

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Nagellack; flüssig

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Neonröhren

Öl- und Benzinabscheiderinhalte

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Öl-Radiator

  1. Kühlgeräte und Wärmepumpen

Öl, mineralisch

  1. Altöl

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,40 €

    Das Öl wird inklusive dem Behältnis gewogen.

Ölbindemittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Öle und Fette, tierisch/pflanzlich

  1. Speisefett

    An allen Wertstoffhöfen befinden sich Speisefett-Tonnen, in die Sie Ihre Öle und Fette aus dem Lebensmittelbereich füllen können. Speisefetteimer (5 Liter) sind nur in Straubing am Entsorgungszentrum oder am Alfred-Dick-Ring erhältlich und tauschbar.

Ölfilter

Zur Preisliste

  1. Ölfilter

    Kostenpflichtig: 1 Stück / 1,00 €

Ölkanister, leer

Handelt es sich um eine leere Mineralöl-Verpackung, so muss diese gratis vom Handel zurückgenommen werden. Sie können das Behältnis auch zur Rückgabe von Altöl an der Verkaufsstelle nutzen. Diese ist zur Annahme des Öls verpflichtet ist.

 

 

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Ölkanne; Kunststoff

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Ölofen; entleert

Orgel, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Papier aus dem Reißwolf

Papier, Pappe, Kartonagen

Parkett

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

PCB-haltige Abfälle

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Pergament

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Petroleum

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Pflanzenschutzmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Pflanztöpfe, Kunststoff

Wertstoffgruppe PP/PS-Behälter

  1. Verkaufsverpackungen

Pflegemittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Pinnwand; Kork, Holz

Pinsel

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Plane

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Planschbecken; Kunststoff

Plastikabfälle aus festem Kunststoff, die sauber und völlig frei von anderen Materialien sind.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Plastikspielzeug; nicht elektrisch

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Plastiktüte

Wertststoff PE-Folien

  1. Verkaufsverpackungen

Plastikverpackungen

Nur Verkaufsverpackungen; restentleert, löffelrein, Sortierung in Gruppen siehe Kunstoffverpackungen.

  1. Verkaufsverpackungen

Plattenspieler

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Plüschtier; groß

Polster

Polstermöbel

Porenbetonstein, Gasbeton (z. B. Ytong)

wird oft als Ytong bezeichnet

  1. Gips

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 € (im Entsorgungszentrum);

    Kostengünstigere Annahme direkt an der Bauschuttdeponie Agendorf: zur Preisliste

     

Porzellan

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Problemabfall; Sonderabfall

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Prospekte

PU-Schaum

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

PU-Schaumdose

Puppenhaus

Putzlappen

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

PV-Module

kostenlos, bei größeren Mengen ab 20 Stück nur unter vorheriger Rücksprache. (09421 9902-17)

  1. PV-Module (bis 20 Stück)

    Mehrmengen können nur unter vorheriger Absprache angeliefert werden. Kontakt Entsorgungszentrum.

Quecksilberdampflampe

Quecksilberhaltige Abfälle

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Rasenmäher, ohne Öl- und Benzinreste

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Rasenschnitt

  1. Grüngut

    Kostenfrei: bis max. 5 m³ pro Monat an den Wertstoffhöfen

    Freimenge im Kompostwerk: bis zu 500 kg pro Anlieferung kostenfrei, vorausgesetzt das Material stammt von einem (oder mehreren) an unsere Müllabfuhr angeschlossenen Grundstück.

    Kostenpflichtig: 1 Tonne / 50,00 €

     

Rasierapparat

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Rauchmelder

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Regal; Holz

Regentonne; Kunststoff

Reinigungsmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Reinigungsmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Rigips-Platten

  1. Gips

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 € (im Entsorgungszentrum);

    Kostengünstigere Annahme direkt an der Bauschuttdeponie Agendorf: zur Preisliste

     

Rohr; Kunststoff

Saubere Bauabfälle können auch über die Sammelstellen für Hartplastik entsorgt werden.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Rohr; Ton

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Rolladen; Kunststoff

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Rollerskates

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Rollo Innenbereich

Rollokasten

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Rührgerät

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Sägespäne

Auch Sägespäne von unbehandeltem Holz werden nicht im Kompostwerk angenommen, weil nicht ersichtlich ist, ob Holz unbelastet ist

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Salze

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Sandkasten

Sanitärkeramik

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Säuren

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Schädlingsbekämpfungsmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Schallplatten

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Schamott

Sind die Schamottsteine rußbehaftet, dürfen sie nicht zum Baschutt. Verrußte Steine enthalten Schadstoffe und sind direkt in der Bauschuttdeponie Agendorf anzuliefern. 

Kosten: 172,55 € / Tonne

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Schaukelpferd

Schaumgummi

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Schirmständer; Kunststoff

Schischuhe

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Schlauch

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Schlauchboot

Schlitten

Schlittschuhe

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Schmierfette

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Schonbezug

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Schrank

Schraubverschlüsse

Wertstoff Mischkunststoffe oder Weißblech - je nach Material

  1. Verkaufsverpackungen

Schreibtisch

Schubkarre

Schuhe; tragbar

  1. Altkleider und Schuhe

    Bitte nur tragbare Altkleider und Schuhe einwerfen.

Schultasche

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Sekundenkleber, fest

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Sessel

Silikon, fest

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Silikon, pastös

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Silofolie, - netz

Wir führen regelmäßige Sammlungen von Agrafolien durch. Weitere Informationen.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Siloplane

Wir führen regelmäßige Sammlungen von Agrafolien durch. Weitere Informationen.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Silvesterrakete

  1. Explosivstoffe

    Bitte wenden Sie sich im Falle der Entsorgung von explosiven Stoffen wie Munition und Sprengkörper an die örtliche Polizei.

Ski-Schuhe

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Snowboard

Sockelleiste; Holz, Kunststoff

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Solarmodule (Photovoltaik)

  1. PV-Module (bis 20 Stück)

    Mehrmengen können nur unter vorheriger Absprache angeliefert werden. Kontakt Entsorgungszentrum.

Solarmodule (Warmwasser)

  1. Beratungsfall

    Wenden Sie sich bitte an unsere  Abfallberatung unter 09421 9902-19. Vielen Dank.

     

Sondermüll

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Sonnenkollektoren

  1. Sonstige Abfälle

Sonnenschirm; Holz, Kunststoff

Sonstige Gummiabfälle

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Spanplatten

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Speisefetteimer

Abagbe nur im Entsorgungszentrum und am Wertstoffhof Alfred-Dick-Ring in Straubing

Speiseöle- und -fette

  1. Speisefett

    An allen Wertstoffhöfen befinden sich Speisefett-Tonnen, in die Sie Ihre Öle und Fette aus dem Lebensmittelbereich füllen können. Speisefetteimer (5 Liter) sind nur in Straubing am Entsorgungszentrum oder am Alfred-Dick-Ring erhältlich und tauschbar.

Sperrmüll

Spiegel

Spiegelschrank

Spielzeug, Kunststoff, groß

Spielzeug; elektronisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Spielzeug; Kunststoff

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Spielzeugkiste; Holz, Kunststoff

Spind; Holz

Spiritus

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Spraydosen; mit Inhalt

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Spraydosen; völlig leer

ohne Treibgasreste

  1. Dosen

Spritzen ohne Nadel

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Spritzmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Spritzmittelkanister

Behälter für Pflanzenschutzmittel aus dem Agrarbereich werden über ein eigenes Sammelsystem zurück genommen.

  1. Pflanzenschutzmittel-Verpackungen

    Pflanzenschutzmittelverpackungen aus dem Agrarbereich, die mit mit dem PAMIRA-Zeichen gekennzeichnet sind, sind bei er PAMIRA-Rücknahmestelle abzugeben.

Spülbecken; Keramik

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Spülkasten (WC), reiner Kunststoff

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Spülmaschine

Elektrische Großgeräte werden über den Schrottcontainer erfasst.

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Staffelei

Stahlbeton

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Standuhr

Starterbatterien

  1. KFZ-Batterie

    Übrigens: Für KFZ-Batterien besteht nach dem Batteriegesetz ein Rücknahmesystem im Handel. Beim Kauf einer neuen Batterie können Sie diese gegen die alte tauschen. Ansonsten wird ein Pfandeinsatz fällig.

Staubsauger

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Staubsaugerbeutel

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Stauden

  1. Grüngut

    Kostenfrei: bis max. 5 m³ pro Monat an den Wertstoffhöfen

    Freimenge im Kompostwerk: bis zu 500 kg pro Anlieferung kostenfrei, vorausgesetzt das Material stammt von einem (oder mehreren) an unsere Müllabfuhr angeschlossenen Grundstück.

    Kostenpflichtig: 1 Tonne / 50,00 €

     

Stehlampe; Holz, Kunststoff

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Stehlampe; Metall

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Steine

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Steingut

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Steinwolle

verpackt in speziellen Gewebesäcken, Mengenbegrenzung im Entsorgungszentrum auf 200 kg

  1. Mineralwolle

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,40 €
    Annahme nur ordnungsgemäß verpackt in einem Mineralwollsack, erhältlich im Entsorgungszentrum. Zur Preisliste

Stereoanlagen

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Stiefel, zerschlissen

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Stifte

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Stoffreste

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Stofftier

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Stofftier (groß)

Straßenkehricht

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Strohmatten

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Sturzhelm

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Styrodurabfälle (z.B. Dämmplatten)

Styrodurabfälle sind hochenergetisch. Die Anlieferung von einer Menge über 1m³ an der Umladeststation des ZMS muss vorher mit dem Anprechpartner des ZMS abgeklärt werden: Telefon 09431 631 261.

 

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Styroporplatten (aus dem Baubereich)

Styroporabfälle sind hochenergetisch. Die Anlieferung von einer Menge über 1m³ an der Umladeststation des ZMS muss vorher mit dem Anprechpartner des ZMS abgeklärt werden: Telefon 09431 631 261.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Styroporverpackungen

Wertstoffgruppe Styropor

  1. Verkaufsverpackungen

Surfbrett

Tabletten

Altmedikamente können zum Schutz vor Missbrauch kostenlos im Entsorgungszentrum abgegeben werden. (Ausnahmen siehe Beipackzettel

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Tampons

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Tank, gereinigt; Kunststoff

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Tank, gereinigt; Metall

Tapeten

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Tapetenkleister

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Tapetenreste

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Taschenbücher

Taschenrechner

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Taschentücher

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Teebeutel

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Teer und teerhaltige Abfälle

  1. Beratungsfall

    Wenden Sie sich bitte an unsere  Abfallberatung unter 09421 9902-19. Vielen Dank.

     

Teichfolie

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Telefon

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Tennisschläger

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Teppich lose aus Textil oder Kunsstoff

Teppich-Auslegware

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Textilien

gut erhalten

  1. Altkleider und Schuhe

    Bitte nur tragbare Altkleider und Schuhe einwerfen.

Thermometer; mit Alkohol

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Thermometer; mit Quecksilber

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Thermopapiere

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Tierkäfig

Tintenpatronen

Tischrechner

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Tischtennisplatte; Holz

Toaster

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Toilettenbrille

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Restmüll,

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

    Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Toilettenschüssel; Keramik

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Tonband

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Tonbandgerät

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Toner

Tonerkartuschen

Trampolin

Tret-Traktor

Trinkglas

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Trockenhaube; Metall

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Türe; Kunststoff

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

TV-Gerät

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Umreifungsbänder aus Kunststoff

Mischkunststoffe

  1. Verkaufsverpackungen

Unkrautvernichtungsmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Verbandsmaterial

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Verbundkunststoffe, keine Verpackungen

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Verdünnungsmittel

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Verpackungen mit schädlichen Restinhalten

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Verpackungschips

nur sauebres Material, Wertstoffgruppe Verpackungschips

  1. Verkaufsverpackungen

Verstärker

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Vertikutierer, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Video-Gerät

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Videocassetten

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Videokamera

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Videorecorder

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Videospielkonsolen

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Vitrine

Vogelkäfig; Metall

Vogelsand

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Vorhänge

  1. Altkleider und Schuhe

    Bitte nur tragbare Altkleider und Schuhe einwerfen.

Vorhangschiene

Waage, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Waffe

  1. Explosivstoffe

    Bitte wenden Sie sich im Falle der Entsorgung von explosiven Stoffen wie Munition und Sprengkörper an die örtliche Polizei.

Wandfarbe; fest

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Wandfarbe; flüssig

Kostenfrei bis 20 kg/Monat

  1. Sondermüll (kostenfrei bis 10 kg/Monat)

    Mehrmengen sind kostenpflichtig. Preise in Abhängigkeit von der Art des Sondermülls. Zur Preisliste.

Wärmflasche; Gummi

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Waschbecken; Keramik

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Waschbecken; Kunststoff

Wäschespinne

Wäschetrockner (nur Modelle ohne Wärmepumpe)

Elektrische Großgeräte werden über den Schrottcontainer erfasst.

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Wäschetrockner mit Wärmepumpe

  1. Kühlgeräte und Wärmepumpen

Waschmaschine

Elektrische Großgeräte werden über den Schrottcontainer erfasst.

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Wasserleitungsrohr Kunststoff, Verbund

Saubere Bauabfälle können auch über die Sammelstellen für Hartplastik entsorgt werden.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Watte

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

WC-Deckel

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Restmüll,

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

    Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

WC-Schüssel

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

WC-Sitz

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Restmüll,

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

    Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

WC-Spülkasten, ohne Metallteile, nur Kunststoff

Nur ohne jegliche Anhaftungen! Sind Metalle oder andere Materialien enthalten, ist der Gegenstand als Restmüll zu entsorgen.

  1. Hartplastik (max. 100 kg pro Monat)

    Frei von sämtlichen Anhaftungen

    Mehrmengen kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €

Wecker; elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Wegwerfwindeln

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Weidenkorb

Weidezaunbatterien

  1. Haushaltsbatterien

Weinkorken aus echtem Kork

Echte Korken werden nicht mehr separat erfasst, da sie nur noch wenig Verwendung finden.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Weißblechdosen

Weißblechverpackungen

Wertstoffgruppe Weißblech

  1. Verkaufsverpackungen

Wellpappe

Werkbank

Wickelkommode

Windschutzscheibe

  1. Flachglas

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,10 €;

    Flachglas, das zu Mobiliar und damit zu Sperrmüll zählt, ist kostenfrei.

Wolldecke

  1. Altkleider und Schuhe

    Bitte nur tragbare Altkleider und Schuhe einwerfen.

Wolle

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Wollreste

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Wurstreste

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Wurzelstöcke

  1. Wurzelstock

    Kostenpflichtig: 1 Tonne / 50,00 €

Zahnbürste, elektrisch

  1. Elektroaltgeräte (ohne Kühlgeräte)

    Große Elektrogeräte, die überwiegend aus Metall bestehen, erfassen wir über die Schrottcontainer. Sie werden dann im weiteren Verwertungsprozess aussortiert und aufbereitet.

Zahnbürsten

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Zeitschriften

Zeitungen

Zellstofftücher

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Zeltplane

Zement

Ohne Verpackung!

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Zementsack

Zementsäcke gelten nicht als Verkaufsverpackung. Sie sollten bei Lieferanten und Händlern zurückgegeben werden. Einzelne Zementsäcke können Sie als Restmüll entsorgen.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Zementsäcke

Zementsäcke gelten nicht als Verkaufsverpackung. Sie sollten bei Lieferanten und Händlern zurückgegeben werden. Einzelne Zementsäcke können Sie als Restmüll entsorgen.

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Ziegelsteine

  1. Bauschutt, höchstens 0,5 m³/Monat

    Größere Mengen nehmen die Bauschuttdeponien an. Am Entsorgungszentrum werden kleinere Übermengen kostenpflichtig angenommen: 1 Tonne / 40,00 €  (1 Tonne entspricht ca. 1 m³).

    Zur Preisliste der Deponien Agendorf und Schafhöfen.

Zigarettenasche

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Zimmerpflanzen

ohne Pflanztopf!

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.

Zimmertür Kunststoff

  1. Restmüll

    Haben Sie aufgrund von Renovierungs- oder Entrümpelungsarbeiten größere Mengen Restmüll, welche nicht in die Mülltonne passen, dann ist die Müllumladestation des ZMS die richtige Anlaufstelle. Das ist die günstigste Alternative.

    Kleine Mengen Restmüll werden auch im Entsorgungszentrum angenommen: Kostenpflichtig: 1 kg / 0,30 €. Für geringfügigen Mehranfall können Sie auch die amtlichen Restmüllsäcke nutzen.

Zimmertür; Holz

  1. Altholz (Innenbereich)

    Kostenpflichtig: 1 kg / 0,20 €

Zitrusfrüchte

  1. Biomüll

    Für Bioabfälle stehen die brauenen Biotonnen zur Verfügung. Sollten in Sonderfällen größere Mengen anfallen, können diese in Absprache mit dem Kompostwerk direkt dort kostenpflichtig angeliefert werden.